OE, Innovation und Führung

Werkstatt: OE, Innovation und Führung

Die Überlebens- und Erneuerungsfähigkeit unserer Organisationen ist in aller Munde. Konzepte und Ideen gibt es viele, gesicherte Erfahrungen wenige. Wie kann es gelingen, hohe Flexibilität und Anpassungsfähigkeit ohne Verlust der eigenen Identität und immer wieder Innovation und Entwicklung zu erzielen?

  • Wie müssen erneuerungsfähige, intelligente Organisationen gestaltet sein,
    wie sieht ihr Design aus?
  • Wie sehen die Leistungs-, Kommunikations- und Lernprozesse in diesen
    Organisationen aus?
  • Welche Rollen kommen der Führung und der Selbstführung in intelligenten
    Organisationen zu?
  • Wie können passende „strategische Lernarchitekturen“ realisiert werden?
    Wie können Übergänge und Veränderungsprozesse gestaltet werden?

Zielsetzungen

Die OE-Werkstatt ist ein Ort der Co-Creation. Hier treffen sich Führungskräfte und BeraterInnen regelmäßig, um ihre Erfahrungen in der Gestaltung und Entwicklung von Organisationen auszutauschen und sich mit den neuen Ansätzen aus Organisationsentwicklung, Organisationsdesign, Innovation, Führung und Managementforschung anregen zu lassen. Kollegial wird an Themen und Situationen des Führungsalltags gearbeitet. Dabei lassen sich „neue Gedanken tanken“ und schnelle, praxisnahe Lösungsansätze entwickeln.

Zielgruppe

Wir wenden uns an Menschen, die einen eigenen Erfahrungshintergrund im Umgang mit organisatorischen Innovations- und Veränderungsprojekten und der persönlichen und unternehmerischen Zukunftsgestaltung mitbringen. Wer zur Reflexion der eigenen Praxis bereit ist, zieht den höchsten Nutzen aus den Workshops. Wir wenden uns an UnternehmerInnen, GeschäftsführerInnen, Führungskräfte, an interne Personal- und OrganisationsberaterInnen und Projekterfahrene.

Die halbjährlich stattfindende Werkstatt versteht sich als Gruppe mit einer verbindlichen Mitgliedschaft und gleichzeitig der Möglichkeit nach Absprache um neue Mitglieder erweitert zu werden.

Die Werkstatt nutzt die Expertise der Teilnehmenden und kombiniert das mit theoretischen
Impulsen. Es gibt Peer-to-Peer-Coaching: Problemlösungen und Konzeptansätze können für
die eigenen konkreten Fragestellungen entwickelt werden.

Nächste Termine:

  • 2. – 3. April 2020 und
  • 15. – 16. Oktober 2020

1. Tag: 14.00 – 18.00 Uhr, 2. Tag: 9.00 – 17.00 Uhr

Ort:

Vorarlberg

Download: Broschüre (PDF | 322 KB)

Auf der Suche nach Wettbewerbsvorteilen?